Spirituelle Sterbe- und Trauerbegleitung

Wann immer Menschen spirituell füreinander sorgen wollen, tun sie das redlicherweise auf derselben Augenhöhe. Kranke und Sterbende würdigen heißt, ihnen authentisch und offen einfühlsam zu begegnen.

 

Momente der Stille. Ein Mensch geht. Zeit und Raum scheinen relativ.

Für einen Moment halten wir den Atem an, nehmen wahr: Hier ist ein Mensch am Gehen. Hier geschieht etwas ganz besonderes.

Wer von uns hat diesen Moment nicht schon mal hilflos gegenübergestanden. Wir müssen uns generell uns als erstes mit unserer Einstellung zum Tod im Allgemeinen, zu unserem eigenen Tod und schließlich mit der zum Sterbenden auseinandersetzen.

Wir öffnen uns

Trauerarbeit - Trauerbegleitung

Trauer verbindet alle Wesen, Trauer ist eine gemeinsame Grunderfahrung. Für  jeden Einzelnen ist der Tod unbegreiflich und unsagbar schmerzhaft.
Trauer
ist eine tief greifende Erschütterung, eine Prüfung im Leben. Wir können darin untergehen oder daran wachsen.
Trauer
ist keine Krankheit, sondern ein Prozess, der Zeit braucht.
Trauerwege
sind Wüstenwege mit wenig Oasen, die wir finden müssen und in denen wir uns ausruhen und stärken können.
Trauer
kann die grösste Erfahrung der Heilung in einem Leben sein. Sie ist gewiss das heisseste Feuer auf das wir stossen.
Trauer
durchdringt die harten Schichten unseres Selbstschutzes, taucht uns in Schmerz, Angst und Verzweiflung, die wir so sehr zu vermeiden versuchten.
Trauer
ist unkontrollierbar und unvorhersehbar. Bei Trauer gibt es keine Abkürzungen. Viele sagen, dass die Zeit heile, doch das ist nur die halbe Wahrheit. Zeit alleine heilt nicht. Zeit und ACHTSAMKEIT heilen.

Wenn wir die Verbundenheit des Verstorbenen mit den auf der Erde zurück gebliebenen nahen Menschen ernst nehmen, so sollte die Trauerbegleitung der Hinterbliebenen als ein sehr wichtiger Prozess angesehen werden.

Auch die Trauernden, die einen geliebten Menschen vermissen, gehen durch einen Sterbeprozess und benötigen spirituelle Begleitung.
Ungelebte Trauer kann Depressionen, Resignation oder psychosomatische Beschwerden hervorrufen.
Ich begleite Menschen in ihrer Trauer durch meine Bereitschaft, seelischem Schmerz, Angst und tiefen Emotionen mit Achtsamkeit und Mitgefühl zu begegnen.

Ich gebe Raum für Gespräche, Weinen, Wut und Trauer, ebenso auch wieder für das Leben und die Freude.

Kinder und Trauer

Kinder erleben den Verlust eines nahestehenden Menschen oft ganz anders als die Erwachsenen. Je nach Altersstufe gehen sie sehr unterschiedlich mit dem Verlust um..

Kinder trauern anders. 

Es ist wichtig, sie in ihrer Trauer  zu unterstützen, ihnen beizustehen und ihnen helfen. 

Das System Familie ist aus dem Gleichgewicht geworfen worden durch einen Krankeitsprozess/ Sterbefall in der Familie oder Freundeskreis. 

Es ist wichtig die Signale der Trauer zu verstehen und auszusprechen. Kinder haben uns einiges voraus, auch beim Thema Tod. 

Sie konfrontieren uns mit vielen Fragen und kennen kein Tabu. 

Ab welchem Alter können Kinder den Tod begreifen?

Sterben und Trauer gehören auch für kleine Kinder schon zum Alltag. Sie haben nur keine reale Vorstellung vom Tod. 

Den Begriff Tod und Sterben der kindlichen Situation entsprechend aufgreifen.

Rituale für Sterbende und Trauernde

Rituale beim Abschied sind für Kinder und Erwachsene ganz wichtig. 

Kinder erhalten hier die Möglichkeit sich auf ihre Weise vom Verlust von geliebten Menschen auszudrücken. 

Rituale in der Trauerarbeit unterstützen das Verarbeiten und Verstehen besser. Das bewusste Verabschieden am Totenbett ist nicht nur für die Hinterbliebenen von großem Wert, sondern auch für die Seele des Verstorbenen.

In einem geschützten Raum kann das was oft ungesagt bleibt, in kreativer Weise gelebt werden. Wut, Tränen, Lachen und Weinen, oft in einem ist für den Trauerprozess von großer Bedeutung und hilft zu verarbeiten und zu verstehen. Nichts ist so, wie es vorher war und das braucht Zeit.

Loslass-Ritual

Oft haben wir keine Zeit mehr uns zu verabschieden, wichtige Dinge, die wir noch gerne gesagt hätten und trauern darüber sehr. Manchmal können uns  diese Gedanken sogar sehr quälen.
Auch bestimmte Eigenschaften, Ideen, Ereignisse aus dem Leben, die wir längst loslassen wollen, haben hier noch einmal Raum.
Am Feuer werden wir das Gewünschte zur Transformation freigeben und in einem Ritual verbrennen. Die Kraft der Erleichterung ist sofort spürbar.
Termin: nach Vereinbarung

Es geht nicht nur um das “Loslassen” wie es üblicherweise beschrieben wird, das ist nur ein Teil des Trauerns. Der andere Teil ist es Wege zu finden mit diesem geliebten Menschen in Beziehung zu bleiben.

Gespräche in der Trauerarbeit

Menschen auf ihrem letzten Weg in diesem Leben zu begleiten, kann oft alle Kraft und Ressourcen fordern. Hilflosigkeit, unendliche Traurigkeit mit tiefgehendem Schmerz können uns alles ausweglos und ohne Sinn erscheinen lassen.

Wie ist es möglich diese Herausforderung des Lebens mit Liebe und Vertrauen anzunehmen?

Wo können wir auftanken?

Woher nehmen wir die Kraft weiterzumachen?

Welche Unterstützungen stehen zur Verfügung?

Welche Entlastungen sind möglich?


Heilende Klänge - Musik in der Begleitung

Trommel & Klangschalen in der Trauerarbeit

Um die Leere langsam zu füllen, geben wir unserem Gefühl Klänge und Töne die aus unserem Inneren fließen. Rhythmus von Kopf bis Fuß - in der Stille sich der Klänge erinnern - das Innen nach Außen transportieren, und somit die Stille im Inneren fühlen und Heilung erfahren. 

Wenn die Sprache an ihre Grenzen stößt, kann Musik zu einer Ebene der Begegnung werden. Mit meiner  Stimme beziehungsweise mit meinem Instrument kann ich dem individuellen Bedarf eines Patienten begegnen. Auf diese Weise kann etwas geteilt und verarbeitet werden. 

Jede Form des Ausdrucks und der Begegnung mindert Leiden und Schmerzen.

Meine positiven Erfahrungen mit Instrumenten haben mich motiviert, diese Möglichkeit des Zugangs zu Gefühlen zu erschliessen, denn Musik fängt da an, wo die Sprache mit ihren Möglichkeiten oft endet. 

Ob im Hospiz, zu Hause oder anderen Einrichtungen, wie bei Wachkoma Patienten, ich nehme mir Zeit für individuelle Wünsche und Anliegen. 

"Wie Menschen sterben, bleibt im Gedächtnis derjenigen, die weiterleben"  Cicely Saunders

Vielleicht möchtest Du einen Sinn finden in dem, was in deinem Leben geschieht, und Leben und Sterben verstehen.
Vielleicht brauchst Du jemanden, der Dich durch diese schweren Erfahrungen Schritt für Schritt begleitet.
Vielleicht möchtest Du wissen, wie Du mit tiefen schmerzhaften Emotionen und Hilflosigkeit umgehen kannst.

Die meisten von uns denken, dass sie Zeit brauchen, um sich auf solch eine Entscheidung vorzubereiten, um ihre Ängste und Zweifel zu überwinden, mit denen sie zu kämpfen haben.



Der Weg durch die Trauer - Workshop

Auf eine oftmals erschütternde Erfahrung ist Trauer eine natürliche Reaktion . Ob der Verlust eines geliebten Menschen naht, gerade erst geschehen ist oder schon länger zurückliegt. Trauer ist Ausdruck von tiefem Schmerz, der uns Menschen in unserem ganzen Sein erfasst. 

Wie gehen wir mit diesen großen Schmerz um?
Wir suchen nach Kraft, den nächsten Atemzug zu nehmen, und irgendwie weiterzumachen.
An diesem Tag unterstütze ich Sie mit Gesprächen, Energiearbeit und der Begleitung durch Klänge auf Ihrem Weg.
Termin:          von  Uhr                 Kosten: .-€   zuzügl. Verpflegung
Anmeldung mit Vorauskasse


In der Gegenwart eines gerade Verstorbenen wird uns bald bewusst, dass das Bewusstsein in uns, das über den Tod des anderen bewusst ist, genau das Bewusstsein im anderen ist, das gerade seinen Körper verlassen hat.

Stephen Levine